Start
"Öffentlich Gesicht zeigen"

alt

Neben Parteien, Initiativen und Verbänden war auch das Evangelische Dekanat Wiesbaden mit der Familienbildungsstätte erstmals beim Fest des DGB am 1. Mai mit einem eigenen Stand vertreten. Und das mit vollem Erfolg:

"Es ist von vielen Besuchern, aber auch Teilnehmenden sehr positiv wahrgenommen worden, dass wir dieses Jahr diesen Stand hier auf dem Kranzplatz hatten", erzählt Nicole Nestler von der Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung: „Mir ging es vor allem darum, dass auch wir als Kirche öffentlich Gesicht zeigen, und uns gemeinsam mit anderen positionieren: für eine Gesellschaft, die Ausgrenzung und Rassismus nicht akzeptiert und in der wir Barmherzigkeit und Solidarität mit den Schwächeren leben, gleich welchen Glaubens oder welcher Herkunft sie sind. Und ich denke, das ist gelungen. Wir sind wahrgenommen worden."

Ihr Dank gilt vor allem vielen Helfern aus den unterschiedlichen Kirchengemeinden und der Familienbildungsstätte, die beim Auf- und Abbau geholfen haben und Standdienste übernommen haben. "Alleine hätte ich das natürlich nicht machen können. Toll, dass viele an diesem Feiertag mit angepackt haben, damit das dieses Jahre gelingt." Und vermutlich, so Nestler, wird es auch nicht das letzte Mal gewesen sein.


rssfeed
Email Drucken Favoriten Twitter Facebook googleWebSzenario
 
Joomla templates by a4joomla