Start
Worauf steht Wiesbaden? PDF Drucken E-Mail

alt

Nachgefragt bei Menschen in der Stadt...

Theo Baumstark, Wiesbadener Unternehmer: „Die Familie und das absolute Vertrauen, die Vertrautheit. Den Handschlag nach altem Brauch. Das klare Wort, der direkte Weg.“

Evangelischer Dekan Dr. Martin Mencke: „Dass Gott zu mir steht, gibt mir Halt und Grund unter den Füßen – und die Freiheit, mich jeden Tag fröhlich dem zuzuwenden, was mir vor die Hände kommt.“

OB Sven Gerich: „Ich stehe auf dem Fundament unserer christlichen Werte - für Gerechtigkeit und ein menschliches Miteinander, gegen Hass, Ausgrenzung und Gewalt. Das Wissen, mit dieser Haltung nicht allein zu sein, sondern mit den Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern für unsere Stadtgemeinschaft zu arbeiten, gibt mir Halt und Zuversicht.“

Peter von Unruh, Direktor beim hessischen Landtag: "Es gibt Lebenssituationen, da hilft ein kräftiges, gelegentlich auch etwas trotziges ,Dennoch!' Dann setze ich auf einen Vers aus Psalm 73, der mich schon lange begleitet: ,Dennoch bleibe ich stets an Dir, denn Du hältst mich bei meiner rechten Hand…' Er gibt mir Hoffnung, Vertrauen und zugleich Rückversicherung, egal ob mein Leben gerade schwierig, fordernd, schön oder turbulent verläuft. Auf diesen Halt baue und vertraue ich, ,trotz allem' und manchmal eben ,jetzt erst recht!'"

Stellvertretender katholischer Stadtdekan Stephan Gras: „Ich stehe auf Menschen, die verlässlich und kompromisswillig sind. Zuversicht gibt mir die ökumenische einvernehmlich-strittige Suche, wie Glaube gelebt werden kann. Besonders hilft mir hierbei die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, weil sie mich zum Nachdenken bringt.“

Ordungsdezernent Dr. Oliver Franz: "Worauf stehe ich? Darauf, dass man das tut, was man sagt, und das sagt, was man denkt. Was gibt mir Halt und Zuversicht? Dass Gott uns Menschen trotz unserer Unzulänglichkeiten liebt.

Philipp Salomon-Menger, Leiter VHS-Wiesbaden: „Ich glaube an die Fähigkeit jedes Einzelnen, sich zu entwickeln. Daran, dass das Lernen niemals aufhört und wir dadurch eine bessere Gesellschaft werden.“

Künstlerin Renate Reifert: „Ich stehe auf der Erde - und bin mir bewusst, dass diese Erdkruste sehr dünn ist, dass irgendwo darunter Magma brodelt. Stabilität ist Illusion - Unsicherheiten wollen ausgehalten und gemeistert werden.“

Roland Presber, Ortsvorsteher des Ortsbezirkes Wiesbaden Mitte: "Zur Reformation passt ein Satz von Willy Brandt (1992): Nichts kommt von selbst und nur wenig ist von Dauer.“

Fernsehjournalist und ehemaliger "heute-journal"-Moderator Wolf von Lojewski: „Luthers Beispiel lehrt mich, nicht nur nachzubeten, was gerade alle sagen oder was offiziell erwünscht ist. Martin Luther steht für Ehrlichkeit und klare Worte – auch im Dialog mit Gott. Der kennt unsere Gedanken doch sowieso.“

Künstler Michael Apitz (Projekt „Luther95“): „Für mich ist die wichtigste Basis meine Frau und meine Töchter - daneben gibt es in mir einen tief verwurzelten Glauben, den ich nicht gut mit Worten beschreiben kann - man kann ihn aber in meiner Malerei erspüren."

Denis Wöhrle, Dekanatsjugendreferent und Mitglied im Vorstand Stadtjugendring: „Ich steh drauf, zu sehen, was Jugendliche drauf haben. Ich stehe ein für Chancen und Freiräume für alle Kinder und Jugendlichen, damit sie ihre Interessen und Fähigkeiten einbringen und ausbauen können.“

Annette Majewski, Stadtkirchenpfarrerin: "Jeden Tag wahrnehmen, dass ich von Gott gehalten bin und mich dafür stark machen,dass sich Menschen unserer Stadt in ihrer Vielfalt begegnen und annehmen."

Agim Kaptelli, Leiter Diakonisches Werk Wiesbaden: "Darauf stehe ich....auf eine solidarische Gesellschaft, welche die Schwachen im Blick hat und sich Menschen in Not in einem menschlichen Miteinander zuwendet".

Betina Seibold, Leiterin Evangelische Familienbildungsstätte: „Ich bemühe mich, dazu beizutragen, dass wir in Wiesbaden, unabhängig davon wie alt wir sind, wo wir herkommen, woran wir glauben, in Frieden und Freiheit miteinander leben können."


rssfeed
Email Drucken Favoriten Twitter Facebook googleWebSzenario
 
Joomla templates by a4joomla