Start Stellen
Stellenausschreibungen

Im Evangelischen Dekanat Wiesbaden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Fachtselle Bildung (100 Prozent) befristet bis 31.12.2024 zu besetzen.

Entsprechend den gewachsenen Arbeitsfeldern des Arbeitsbereiches Bildung umfasst die Fachstelle Bildung im Evangelischen Dekanat Wiesbaden vor allem Bildungsarbeit mit Erwachsenen für den gesamten Bereich des Dekanats Wiesbaden.
Bildung im Zusammenhang der Kinder- und Jugendarbeit wird von 37 Kindertagesstätten, zahlreichen Gemeindepädagoginnen und -pädagogen und dem Stadtjugendpfarramt vor Ort und übergemeindlich wahrgenommen.
Das Arbeitsfeld Familienbildung wird von der Evangelischen Familienbildung im Dekanat Wiesbaden wahrgenommen.

Folgende Aufgabenfelder sind von der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber in den Blick zu nehmen; Schwerpunkte können gerne gebildet und neu entwickelt werden:

  • Stadtakademie

Durch die Fachstelle Bildung werden unter der Dachmarke „Evangelische Stadtakademie“ Vortragsreihen und Einzelvorträge, Filmreihen, Gesprächsgruppen, Lesungen und Stadterkundungen u.v.m. in eigener Verantwortung sowohl im repräsentativen „Haus an der Marktkirche“ als auch an anderen Orten im Dekanatsgebiet („Stadtakademie unterwegs“) angeboten.
Diese Arbeit setzt in wacher christlicher Zeitgenossenschaft eigene Schwerpunkte und etabliert Evangelische Kirche damit als relevante Diskurs- und Informationsplattform in der Stadt, auf der in evangelischer Verantwortung und mit evangelischem Profil verschiedenste Themenfelder öffentlich bearbeitet werden. Zugleich vernetzt die Fachstelle Bildung Angebote im Erwachsenenbildungsbereich aus den Kirchengemeinden und regionalen Diensten.
Die Gegenwartsfragen nach geeigneten Bildungsformaten auch im digitalen Zeitalter wird eine der Herausforderungen der Arbeit sein.

Dabei soll die Arbeit sowohl in inhaltlicher als auch in organisatorischer Hinsicht insbesondere mit den Angeboten der Fach- und Profilstelle Ökumene, der Fach- und Profilstelle Gesellschaftliche Verantwortung, der Citykirchenarbeit an der Marktkirche und dem Kirchenladen Schwalbe 6 und der Öffentlichkeitsarbeit im Dekanat vernetzt werden.

  • Kooperationen

Mit zahlreichen Partnern und in je unterschiedlicher Aufgabenverteilung engagiert sich die Fachstelle Bildung über die Zusammenarbeit im Haus an der Marktkirche und mit den Kirchengemeinden hinaus in einer Vielzahl von Kooperationen. Dazu gehören die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ), das „Alle-Welt-Kino“ mit dem Kulturamt der LH Wiesbaden, die Katholische Erwachsenenbildung, die Volkshochschule (VHS) mit den Tandem-Kursen, das Hessische Staatstheater und weitere Partner. Das Zusammenwirken in diesen Netzwerken ist für eine erfolgreiche Arbeit essentiell und soll fortgesetzt und weiterentwickelt werden.

  • Ehrenamtsakademie / Fortbildung

Zum Aufgabenbereich der Fachstelle Bildung gehört auch die Konzeption von innovativen Fortbildungsangeboten für ehrenamtlich Mitarbeitende im Bereich des Dekanats Wiesbaden. In Zusammenarbeit mit der "Ehrenamtsakademie der EKHN" tragen diese Angebote zur Qualifizierung für Aufgaben von Ehrenamtlichen und zur Vergewisserung und Reflexion der persönlichen Motivation bei. Dabei werden sowohl Kenntnisse über die Institution Kirche vermittelt wie dazu ermutigt, evangelische Überzeugung im Alltag und öffentlich überzeugend zu vertreten. Ein Abgleich der Angebote mit denen der Regionalverwaltung Wiesbaden/Rheingau-Taunus ist dabei hilfreich.


Wir erwarten einen Diplom- oder Masterabschluss in Evangelischer Theologie, Pädagogik, Geisteswissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation.
Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche setzen wir voraus.

Wir wünschen uns

  • eine Persönlichkeit, die aufgrund ihres Bildungs- und Erfahrungshintergrundes den Dialog von „Welt und Kirche“ engagiert und konstruktiv ermöglichen, führen und moderieren kann.
  • Evangelische Identität und Interesse an säkularer Öffentlichkeit und Kultur
  • Einen für diese Aufgabe essentiellen Blick „über den kirchlichen Tellerrand“ hinaus.
  • Teamfähigkeit, Integrationskraft und Begeisterungsfähigkeit für die vielfältigen Vernetzungsaufgaben
  • Selbstständigkeit im Planen und Durchführen von Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen.



Ein Büro im „Haus an der Marktkirche“ steht zur Verfügung. Die Vergütung erfolgt nach KDO E 12.


Ihre Bewerbungen richten Sie bitte bis 31. Oktober 2018 an das Evangelische Dekanat Wiesbaden, Schlossplatz 4, 65183 Wiesbaden.

  • Nähere Auskünfte, auch zum Konzept der Stadtakademie, erteilen: Dekan Dr. Martin Mencke, Telefon 0611-73424212, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und Präses Gabriele Schmidt, Telefon 06127-62134.

rssfeed
Email Drucken Favoriten Twitter Facebook googleWebSzenario
 
Joomla templates by a4joomla