Start Flüchtlinge
Hilfe für Flüchtlinge PDF Drucken E-Mail
alt
Eröffnungsfest im „Come Together“
in der Albert-Schweitzer-Gemeinde - das Begegnungscafé ist nur eines von zahlreichen Projekten der Evangelischen Kirche in Wiesbaden. Foto: Andrea Wagenknecht

Die Bibel ist voller Geschichten von Flucht, Vertreibung und Aufnahme von Flüchtlingen. Es gehört zu den elementaren Aufgaben der Kirche, für verfolgte und gefährdete Menschen einzutreten. Der Einsatz für Menschen in Not ist Ausdruck des christlichen Glaubens. Das Evangelische Dekanat Wiesbaden mit seinen 42 Kirchengemeinden und den übergemeindlichen Einrichtungen sowie das Diakonische Werk Wiesbaden tragen in der Stadt mit dazu bei, Flüchtlinge willkommen zu heißen, sie zu begleiten und zu beteiligen.

Das Engagement der Evangelischen Kirche in Wiesbaden ist dabei vielfältig: Es reicht von Alltagsbegleitung und Patenschaften über Sprachtreffs und Begegnungsangebote bis hin zu speziellen Angebote für jugendliche Flüchtlinge sowie einer Wohnunterkunft (Liste aller Aktivitäten siehe unten).

Möchten Sie helfen, sich engagieren oder einfach nur informieren?

Dann sprechen Sie Ihre Kirchengemeinde an oder die Koordinatorin Flüchtlingsarbeit im Evangelischen Dekanat, Andrea Hausy. Sie koordiniert die evangelischen Aktivitäten in der Stadt und ist Ansprechpartnerin für Ehrenamtliche.

Kontakt:
Andrea Hausy

Willkommenskultur und Ehrenamtskoordination
Evangelisches Dekanat
Haus an der Marktkirche
Schlossplatz 4
65183 Wiesbaden

Telefon 0157/83 39 92 25
oder 0611/734242-17

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Anfragen, die speziell Jugendliche betreffen, bitte an Dekanatsjugendreferent Denis Wöhrle.

Kontakt:
Stadtjugendpfarramt
Bonhoefferhaus, Fritz-Kalle-Str. 38-40
65187 Wiesbaden
Telefon 0611/1609814
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Spendenkonto Evangelisches Dekanat für die Flüchtlingsarbeit
IBAN: DE31 5206 0410 0004 0077 78; BIC: GENODEF1EK1; Evangelische Bank

Evangelische Aktivitäten in der Flüchtlingshilfe:

Begegnungscafé Come together
Donnerstag, 16-18 Uhr, Ev. Albert-Schweitzer-Gemeinde (Albert-Schweitzer-Allee 44);
Kennenlernen, Begegnen, Planen von Unternehmungen, zum Andocken für weitere Ideen und Initiativen. Interessierte sind willkommen; Kontakt: Bettina Lehmann, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Begegnungscafé in der Ev. Oranier-Gedächtnis-Kirche – gemeinsam mit der Caritas
Montag, 15-17 Uhr, Gemeindehaus (Lutherstraße 4a), Kennenlernen, Begegnen, Planen von Unternehmungen, zum Andocken für weitere Ideen und Initiativen. Kontakt: Pfarrer Martin Roggenkämper, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Projekt Willkommenspartner

Das Projekt Willkommenspartnerschaft will Familien, Jugendlichen und Erwachsenen, die aus ihrer Heimat geflohen sind, den Neustart in Wiesbaden erleichtern. Dafür werden Interessierte gesucht. Willkommenspartner sollten Zeit und Lust haben, sich verbindlich mit Menschen oder Familien aus anderen Kulturen ein bis zwei Stunden pro Woche zu treffen. Sie sollen die Menschen im Alltag unterstützen, etwa beim Einkaufen, bei Behördengängen oder Arztbesuchen, Ansprechpartner und Kontaktperson sein und gemeinsam ein paar Stunden Freizeit gestalten. Willkommenspartner werden von einer Fachkraft des Evangelischen Dekanats geschult, beraten und während des Projektes begleitet. Man muss keine Fremdsprachen beherrschen und keine Vorkenntnisse haben. Weitere Informationen, Anmeldung und Kontakt: Andrea Hausy, Telefon: 0611-73424217, Mobil: 0157 - 83 39 92 25, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Spielkreis-Gruppe
Die Evangelische Familienbildungsstätte organisiert jeden Donnerstag ab 9.30 Uhr in den Räumen der Evangelischen Albert-Schweitzer-Gemeinde (Albert-Schweitzer-Allee 44) eine Spielkreis-Gruppe für Mütter mit ihren Kindern (0 bis drei Jahre). Willkommen sind alle – Flüchtlinge, Deutsche und Menschen mit Migrationshintergrund. Kontakt und Information: Evangelische Familienbildungsstätte: Telefon 0611-524015.

Maltherapie

Junge Menschen, die auf der Flucht über das Mittelmeer oder durch die Wüste schreckliche Erlebnisse hatten, können in der Maltherapie erfolgreich lernen, wie sie den Kopf frei bekommen. Daher hat die Wiesbadener Künstlerin Renate Reifert eine junge Therapeutin engagiert, die über das Malen und Zeichnen diese Traumata aufarbeitet, mit den jungen Menschen spricht, deutsch übt, und sie auf die Zukunft hin stärkt. Spenden zur Unterstützung dieses Projekts mit dem Stichwort "Maltherapie" bitte an das Evangelische Dekanat (siehe oben). Kontakt und Information: Renate Reifert, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Unterstützerkreis Flüchtlinge an der Waldstraße
Evangelische Markuskirchengemeinde, das Forum Waldstraße und andere kümmern sich um die Bewohner in der Gemeinschaftsunterkunft Riedstraße. Kontakt und Information: Pfarrer Rosenbaum, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Runder Tisch Flüchtlinge in AKK
Pfarrerin Sabine Kazmeier-Liermann (Erlösergemeinde Mz-Kastel) ist Sprecherin des „Runden Tischs Flüchtlinge“ in AKK, der die einzelnen Akteure (Kirchen, Ortsbeirat, Polizei, Sozialdienst Asyl) vernetzt. In den Stadtteilen und Gemeinden gibt es mehrere Angebote, etwa Kurse, Bastelnachmittage, (Vor-) Lesestunden. Ehrenamtliche und HelferInnen sind willkommen. Kontakt: Telefon: 06134- 174 8837; Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sprachkurs für jugendliche Flüchtlinge beim Evangelischen Stadtjugendpfarramt
Sprachförderung für jugendliche Flüchtlinge mit ungeklärtem Status – in Kooperation mit dem Freiwilligenzentrum, Dienstag 14-18 Uhr und Freitag 9.30-13.30 Uhr. Kontakt und Infos: Denis Wöhrle, Tel. 0611-1609814; Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Bilder suchen Käufer – Benefizaktion zugunsten der Flüchtlingsarbeit
Die Wiesbadener Künstlerin Renate Reifert stellt zwei Kunstwerke, die die Flüchtlingskatastrophe auf dem Mittelmeer thematisieren, für den Verkauf zugunsten der Wiesbadener Flüchtlingsarbeit zur Verfügung. Das Geld aus dem Bilderverkauf fließt in die maltherapeutische Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingskindern in Wiesbaden. Die beiden großformatigen Aquarelle (je 80 x 60 cm, gerahmt 100 x 80 cm) mit dem Titel „Schwimmende“ (linkes Bild) und „Tiefe des Wassers“ sind im Haus an der Marktkirche ausgestellt. Die beiden Bilder sollen zu je 1000 Euro verkauft werden. Wer beide Bilder kauft, erhält sie für 1500 Euro. Es können sich Gruppen, Gemeinden oder Vereine zum Kauf zusammentun. Es ist darüber hinaus auch möglich, dass viele Einzelpersonen mit kleineren Beträgen sich am Kauf der Bilder beteiligen. Jede Spende unter dem Stichwort „Maltherapie“ wird in die maltherapeutische Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingskindern fließen. Infos und Kontakt: www.dekanat-wiesbaden.de, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


rssfeed
Email Drucken Favoriten Twitter Facebook googleWebSzenario
 
Joomla templates by a4joomla