Start
Eine Manege zwischen Himmel und Erde PDF Drucken E-Mail

alt

"Wer nichts aus dem macht, was ihm gegeben ist, der verpasst das Leben“

Leuchtende Jonglierbälle fliegen im Dunkeln durch das Zirkuszelt. Der 20 Jahre alte Spanier Michael Ferreri steht im Glitzeranzug in der Manege. Mit Leichtigkeit und elegant choreografiert hält er bis zu neun Jonglierbälle gleichzeitig in der Luft. Mit seiner Solo-Jonglagedarbietung hat er beim European-Youth-Circus in Wiesbaden die Goldmedaille in seiner Altersklasse abgesahnt.

Weiterlesen...
 
„Wenn nur ein Besucher mehr kommt, hat es sich schon gelohnt“ PDF Drucken E-Mail

alt

Evangelische Gemeinden im Dekanat Wiesbaden fragen nach spürbaren Gottesdiensterfahrungen

Menschen zum Gottesdienst einladen, die selten oder noch nie in der Kirche waren – das ist die Idee der Aktion „Spürbar Sonntag“. Die Menschen in den Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Wiesbaden hatten sich dies am vergangenen Sonntag vorgenommen – zum Teil ist es gelungen. In der Markuskirchengemeinde in der Biebricher Waldstraße war die Kirche an diesem Sonntag erkennbar anders gefüllt, findet Pfarrer Roland Rosenbaum. Und auch Elvira Rahn aus dem Kirchenvorstand der Erlösergemeinde in Wiesbaden-Sauerland sagt: „Es waren ein paar neue Gesichter da. Ich selbst habe versucht, meine Nachbarn einzuladen. Einige sind katholisch, aber andere haben sich einladen lassen.“

Weiterlesen...
 
Krisenraum Naher Osten PDF Drucken E-Mail

alt

FAZ-Redakteur Rainer Hermann: "Westfälischer Frieden könnte ein Denkmodell für den arbischen Raum sein"

„Wir erleben keinen arabischen Frühling, sondern eine arabische Zeitenwende“ – da ist sich FAZ-Redakteur Rainer Hermann sicher: In seinem Vortrag „Krisenraum Naher Osten“ in der Wiesbadener Lutherkirche– eingeladen vom Lutherforum der Gemeinde und der Evangelischen Stadtakademie in der Reihe „Wenn Menschen fliehen…“ – zeigt der Journalist und Nah-Ost-Experte, der Jahrzehnte in der Region als Korrespondent gelebt hat, seine Perspektive auf den Krisenraum – und mehr als 50 Besucherinnen und Besucher hörten ihm dabei gespannt zu.

Weiterlesen...
 
Als der Schah von Persien zur Kur in Wiesbaden weilte PDF Drucken E-Mail

alt

Christen und Muslime treffen sich zum Studientag

Hätten Sie es gewusst, dass der Schah von Persien bereits im 19. Jahrhundert Wiesbaden besucht hat? „Wenn wir unsere vielfältigen Kulturen in Wiesbaden wahrnehmen wollen, ohne uns gegenseitig abzustempeln, dann dürfen wir diese gemeinsamen Geschichten nicht ausblenden“, sagt die Wiesbadener Religionshistorikerin Dr. Susanne Claußen (im Bild links mit Dr. Fatimah Ghaziah, Foto: Mojtaba Nazirizadehzu) zu einem von ihr moderierten Studientag am vergangenen Samstag.

Weiterlesen...
 
Matthäuskirchengemeinde verabschiedet sich von Sandra Jost PDF Drucken E-Mail

alt

Pfarrerin wechselt in den Kirchenkreis Fulda

Nach nur einem Jahr und acht Monaten verlässt Pfarrerin Sandra Jost (Foto: Axel Koßwig) die Matthäuskirchengemeinde in der Wiesbadener Daimlerstraße bereits wieder. „Sandra Jost wird die Landeskirche wechseln und in Zukunft in der Evangelischen Kirche von Kurhessen und Waldeck tätig sein. Ihr Lebensgefährte hat wenig Aussicht, nach seinem Vikariat dort eine Stelle in unserer Landeskirche zu bekommen und daher ein Angebot der Kurhessischen Kirche angenommen“, erklärt Kirchenvorsteher Eberhard Busch die Umstände, die dazu geführt haben, dass Sandra Jost nun in Bad Salzschlirf ihre neue Stelle zum 1. November antreten wird.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 69
Joomla templates by a4joomla