Start
"Ein Wort wie ein Schwert" PDF Drucken E-Mail

alt

Dekanat Wiesbaden feiert Reformation

Das Evangelische Dekanat Wiesbaden hat den Auftakt des Reformations-Jubiläumsjahres 2017 zentral in der Lutherkirche gefeiert. Schwerpunkt des Gottesdienstes war die Einführung der neuen Lutherbibel. Mehr als 600 Menschen feierten den Gottesdienst am Montagabend mit, darunter unter anderem Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel, Oberbürgermeister Sven Gerich und der katholische Stadtdekan Klaus Nebel (auf dem Foto ganz links mit Dekan Martin Mencke und Präses Gabriele Schmidt, Foto: Thomas Weinert).

Die Predigt von Dekan Dr. Martin Mencke im Wortlaut:

Weiterlesen...
 
48 weiße Nelken für verunglückte Motorradfahrer PDF Drucken E-Mail

alt

Bikergottesdienst in Breckenheim beschließt die Motorrad-Saison

48 Motorradfahrer – alle männlich – haben auf Hessens Straßen in der vergangenen Saison ihr Leben verloren. An sie wurde beim Bikergottesdienst in Wiesbaden-Breckenheim erinnert: 48 weiße Nelken wurden in eine Vase auf den Altar gestellt, ebenso viele Kerzen brannten.

Der Breckenheimer Motorrad- und Rollerclub beginnt und beschließt traditionell seine Saison mit einem Gottesdienst in der Breckenheimer Kirche. Zehn Jahre lang sei kein Unfall zu beklagen gewesen, berichten die Mitglieder. In dieser Saison gab es zwei Verletzte. Sie saßen in den Kirchenbänken und feierten den Gottesdienst mit – „Gott sei Dank“, das konnte man hier wörtlich nehmen. Pfarrer Dietmar Fippinger begrüßte die Biker gerne in seiner mit einem blumengeschmückten Motorradreifen dekorierten Kirche und spendete ihnen den Segen.

Weiterlesen...
 
Neue Glaubensräume eröffnen PDF Drucken E-Mail

alt

Pfarrerin Sabine Poralla wechselt von Dotzheim nach Schierstein

Pfarrerin Sabine Poralla hat zum 1. September in die Evangelische Auferstehungsgemeinde in Schierstein-Nord gewechselt. Dort ist eine halbe Stelle entstanden, nachdem Pfarrer Roland Falk seine Stelle halbiert hat und mit der anderen Hälfte seit kurzem im Schelmengraben tätig ist. Nun hat Schierstein-Nord also in den kommenden drei Jahren zwei Pfarrer mit halber Stelle – den bisherigen, Roland Falk, und die neue: Sabine Poralla. Die 51-Jährige Theologin freut sich nach mehr als zehn Jahren in Dotzheim auf den neuen Dienst in der neuen Gemeinde. Sie arbeite hier in Schierstein zwar mit Roland Falk Seite an Seite, so Poralla, aber vieles werde sicher anders.

Weiterlesen...
 
Alles Lüge!?! PDF Drucken E-Mail

alt

Professor Roland Imhoff spricht über Verschwörungsglauben
Die Evangelische Stadtakademie Wiesbaden hat Prof. Dr. Roland Imhoff, Professor für Sozial- und Rechtspsychologie an der Johannes Gutenberg Universität Mainz, zu Vortrag und Gespräch am Mittwoch, 2. November, 19.30 Uhr, ins Haus an der Marktkirche eingeladen. Thema: "Alles Lüge!?! - Verschwörungsglauben und Misstrauen gegenüber ‚denen da oben‘".
Die US-Regierung besteht aus als Menschen getarnten Rieseneidechsen, die Nazis leben im Inneren der Erde, Prinzessin Diana auf einer einsamen Insel und Impfpräparate enthalten Gift, um die Bevölkerung fügsam zu machen. Verschwörungstheorien über gemeine und geheime Machenschaften der Mächtigen erfreuen sich nicht erst seit der Expansion des Webs 2.0 immenser Beliebtheit.
Was auf den ersten Blick wie harmlose Spinnerei erscheint, ist auf den zweiten ein häufig in sich geschlossenes Glaubenssystem, das auf der Prämisse aufbaut, dass alle die, die Macht und Einfluss haben, nicht nur korrupt sind, sondern gar schädigende Ziele im Sinn haben. Dieses generalisierte Misstrauen gegenüber Mächtigen oder - wie im Fall des antisemitischen Stereotyps - auch nur als mächtig imaginierten, hat weitreichende Folgen nicht nur für Einstellungen gegenüber Politik, Medien und Gesellschaft, sondern auch für die Haltung gegenüber der so genannten "Schulmedizin" oder Quellen historischen Wissens. Der Eintritt ist frei.

 
„Engagieren Sie sich, seien Sie Leuchttürme“ PDF Drucken E-Mail

alt

Andreas Lipsch und Heidemarie Wieczorek-Zeul in der Lutherkirche

Eine gerechte Weltsozialpolitik, Wirtschafts- und Handelspolitik auf Grundlage der Menschenrechte, Einsatz gegen die Verschärfung der Ungleichheit in den einzelnen Ländern und der Kampf gegen den Klimawandel – es sind eigentlich altbekannte Forderungen, die Pfarrer Andreas Lipsch (Foto) und die ehemalige Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul da aufzählen. Und doch werden sie nicht müde im Angesicht der hohen Zahl der Menschen, die derzeit aus ihren Heimatländern fliehen, sie immer wieder zu betonen: „Wer glaubt, Fluchtursachen könnte man schnell bekämpfen, der irrt. Das sind alles Maßnahmen, die werden dauern – jahrzehntelang.“ Darin sind sich die beiden Entwicklungsexperten einig.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 69
Joomla templates by a4joomla