Start
Operngala, Klezmer und Orgelmusik PDF Drucken E-Mail

alt

Sommer: Vielfältiges Programm in Wiesbadener Kirchen

Auch in Sommerferien wird musikalisch in den Wiesbadener Kirchen ein abwechslungsreiches Programm geboten: Eine „Festliche Operngala“ in der Wiesbadener Marktkirche ist am Dienstag, 9. August, um 19.30 Uhr.

Weiterlesen...
 
Am 9. Oktober "Gottesdienst erleben" PDF Drucken E-Mail

alt

Wiesbadener Protestanten feiern "Back-to-church-Sunday"

Unter dem Motto „Spürbar Sonntag“ laden die evangelischen Gemeinden in Wiesbaden am Sonntag, 9. Oktober, besonders die Menschen zum Gottesdienst ein, die schon lange nicht mehr – oder noch nie – den Weg in die Kirche gefunden haben. Auf dem Programm steht dabei kein Vorführ-Gottesdienst, sondern einer, der besonders einladend und offen gestaltet ist.

Kern der gemeinsamen Aktion ist die persönliche Einladung zum Gottesdienst nach dem Prinzip: „Inviting someone you know to something you love“ – „Jemanden, den man kennt, zu etwas einladen, was man liebt“.

Deswegen ist am Sonntag, 9. Oktober, jeder eingeladen, Verwandte, Freunde oder Nachbarn mit in die Kirche zu nehmen, um zu zeigen, wie berührend, erfüllend und bereichernd es sein kann, miteinander Gottesdienst zu feiern.

Die Idee, gezielt Menschen zum Gottesdienst einzuladen, stammt aus England. Seit mehreren Jahren werden dort sehr erfolgreich die „Back to Church-Sundays“ gefeiert. Nach Angaben der EKD haben in Großbritannien pro Jahr schätzungsweise rund 77.000 Menschen zusätzlich einen Gottesdienst besucht. In der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ist Wiesbaden das erste Dekanat, das unter dem Motto „Spürbar Sonntag“ sich der Back-to-Church-Kampagne anschließt.

Diese Kirchengemeinden nehmen am 9. Oktober an der Aktion teil:

Weiterlesen...
 
Volker Jung: „Vielfalt ist anstrengend, aber Vielfalt ist Segen“ PDF Drucken E-Mail

alt

EKHN-Kirchenpräsident zu Gast in Wiesbaden

Es ist der Werbeslogan einer großen Brauerei, der es auf den Punkt bringt: „Wenn 80 Millionen zu einem Team werden“ – heißt es da. Für Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, ist es derzeit der Fußball, der die stärksten Symbolbilder schafft: Es ist diese einende Kraft, findet Jung, die dem Fußball in Zeiten großer Turniere immer wieder gelingt – und das bei einer Nationalmannschaft, die wie kaum eine andere für kulturelle Vielfalt steht.

Als Kirche, so Jung, sollten wir nicht neidisch auf den Fußball schauen, sondern zeigen, dass es auch im alltäglichen Miteinander gelingt, Einheit zu leben, die durch eine Vielfalt geprägt ist und gerade in ihrer Vielfalt ihre Kraft hat. Dazu forderte er am Montagabend Christinnen und Christen in Wiesbaden auf. Auf Einladung der Evangelischen Stadtakademie Wiesbaden war Volker Jung in die hessische Landeshauptstadt gekommen, um über das Thema „Einheit und Vielfalt – Was hält unsere Gesellschaft zusammen?“ zu sprechen.

Weiterlesen...
 
„Syrisch-orthodoxe Kirche erweitert christliches Spektrum in der Stadt“ PDF Drucken E-Mail

alt

Dekan Mencke zur Einweihung der neuen Kirche

Zur Einweihung der syrisch-orthodoxen Kirche in Wiesbaden hat der evangelische Dekan Martin Mencke 5000 Euro überreicht - im Namen der Landeskirche für den Kirchenpräsidenten und den Leiter des Zentrums Ökumene, Detlef Knoche. „Es ist beeindruckend, dass es gelungen ist aus gemeindlicher Eigeninitiative solch ein Gotteshaus zu bauen“, so Mencke.

Er betont, dass die Protestanten in Wiesbaden sich freuen, dass in der Verbundenheit des einen Glaubens an Jesus Christus, diese neue Kirche das christliche Spektrum in der hessischen Landeshauptstadt erweitert. „Die Gemeinde wirkt schon jetzt wie eine Integrationsmaschine, weil viele der Mitglieder und Unterstützer schon lange und Jahrzehnte hier mitten unter uns wohnen.“ Für die vielen Neuankömmlinge in Wiesbaden sei sie jetzt Anlaufpunkt und zugleich neue Heimat.

 
750 Wiesbadener beim Konfi-Camp PDF Drucken E-Mail

alt

Zeltlager im Westerwald ist Auftakt der Konfirmandenzeit

„Du bist einmalig – da ist keiner unter den 7 Milliarden Menschen auf der Welt, der so denkt und fühlt wie du, und Gott sieht Dich!“ - Gemeindepädagoge Achim Hoock, einer der Hauptverantwortlichen des Wiesbadener Konfi-Camps, steht auf einer Bühne vor rund 750 Jugendlichen. Ein bisschen müde sehen die meist 13-jährigen Mädchen und Jungen an diesem Morgen aus, erst vor knapp einer Stunde sind sie aus ihren Zelten gekrochen. Doch die Worte von Hoock tun auch am frühen Morgen gut: „Jeder von euch Konfis“, ruft er ihnen zu, „ist auf seine Art einmalig.“ Dann gibt es Musik und spätestens beim traditionellen Regebogentanz sind alle wach und schwenken begeistert große Tücher, sodass sich die Camp-Arena in einen bunten Regenbogen verwandelt. Es ist der zweite Tag des 16. Wiesbadener Konfirmanden-Camps, das am Samstag zu Ende gegangen ist.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 58
Joomla templates by a4joomla